Tages- und Nachtpflege

Wenn ein Pflegebedürftiger oder ein Mensch ohne Pflegestufe, bei dem eine Einschränkung der Alltagskompetenz anerkannt ist, zusätzlich zur häuslichen Pflege noch stationär betreut wird, bekommt er Leistungen für die Tages- oder Nachtpflege.

Die Tages- oder Nachtpflege wird ein- bis mehrmals pro Woche in einer Pflegeeinrichtung durch professionelles Personal angeboten. Die Sachleistungsbeträge für die Tages- und Nachtpflege wurden ebenso schrittweise angehoben wie die ambulanten Sachleistungsbeträge.

Die Leistungen können zusätzlich zu den ambulanten Sachleistungen in Anspruch genommen werden, ohne dass eine Anrechnung auf PflegesachleistungenPflegegeld oder der Kombination aus beiden erfolgt.

Beide Leistungen können daher unabhängig voneinander im vollen Umfang in Anspruch genommen werden.

  • Pflegestufe 0 – monatlich 231 €  
  • Pflegestufe I – monatlich 468 € (689 € bei Einschränkung der Alltagskompetenz)
  • Pflegestufe II – monatlich 1.144 € (1.298 € bei Einschränkung der Alltagskompetenz) 
  • Pflegestufe III – monatlich 1.612 €

Was übernimmt die Pflegekasse:

Pflegegeld
Pflegesachleistung
Kombination von Sachleistung und Pflegegeld
Tages- und Nachtpflege
Verhinderungspflege/Ersatzpflege
Kurzzeitpflege
Wohnungsanpassung