Kombination von Sachleistung und Pflegegeld

Wenn ein Pflegebedürftiger, der im eigenen Zuhause betreut wird,  die ihm zustehende Sachleistung nur teilweise in Anspruch nimmt, erhält er daneben ein anteiliges Pflegegeld. Mit dem Anteil aus dem Pflegegeld kann er zum Beispiel einen Angehörigen für dessen Hilfe oder eine legale 24-Stunden-Betreuerin aus Polen bezahlen.

Zum Beispiel:

Ein Pflegebedürftiger (mit Pflegestufe II) hat Anspruch auf Pflegesachleistungen von 1.144 €, aber tatsächlich werden aber nur 70% verbraucht, also eine Summe von 800,80 €. Dann können noch 30 % vom Pflegegeld ausgezahlt werden, bei einem Satz von 458 €  in der Pflegestufe II wären das in diesem Fall 137,40 €.

Pflegegeld und Pflegesachleistungen können miteinander kombiniert werden. wenn neben einer 24-Stunden-Betreuung zusätzlich der Einsatz eines ambulanten Pflegedienstes erforderlich ist. Daher ist eine optimale finanzielle Unterstützung durch die Pflegekasse gewährleistet.

Was übernimmt die Pflegekasse:

Pflegegeld
Pflegesachleistung
Kombination von Sachleistung und Pflegegeld
Tages- und Nachtpflege
Verhinderungspflege/Ersatzpflege
Kurzzeitpflege
Wohnungsanpassung